Gebrauchte Röntgengeräte

Ob Sie nun Humanmediziner, Zahnarzt oder Tierarzt sind - der Markt für gebrauchte Röntgengeräte ist sehr ergiebig und bietet für jeden Facharzt etwas an. Damit Sie in diesem Überangebot den Durchblick behalten und keine Fehlinvestition tätigen, geben wir Ihnen hier nützliche Tipps an die Hand, worauf Sie vor dem Kauf achten müssen. Gleichzeitig können Sie hier auch ein gebrauchtes Röntgengerät kaufen bzw. eine Kaufanfrage stellen. Mit uns an Ihrer Seite kaufen Sie keine Katze im Sack - Wir arbeiten mit reputablen Händlern zusammen. Probieren Sie es aus, Ihre Anfrage ist kostenlos!

Darum vertrauen +1.400 Ärzte im Monat auf medizintechnikmarkt.de

Schneller Kontakt

Rückmeldung innerhalb von 24 Stunden

Beste Partner finden

Wir wählen aus über 500 Anbietern die besten für Sie aus

Geld sparen

Unsere Erfahrung: Vergleichen lohnt sich

Zustand des aktuellen Röntgengeräts begutachten

Bevor Sie sich ein gebrauchtes Röntgengerät kaufen, sollten Sie erstmal den derzeitigen Stand erfassen. Checken Sie Ihr aktuelles Gerät durch oder lassen Sie es von einem qualifizierten Röntgengerätetechniker inspizieren. Anhand der gewonnen Leistungsergebnisse des Systems kann abgeschätzt werden, inwieweit sich die Anschaffung eines neuen Gerätes lohnt. Möglicherweise lässt sich Ihre alte analoge Röntgenanlage problemlos auf digitale Röntgentechnik aufrüsten, indem Sie einen Röntgendetektor kaufen, oder aber es wird festgestellt, dass Ihr Röntgensystem die gesetzlich festgelegten Regularien (Strahlenschutzverordnung) nicht mehr erfüllt oder erfüllen kann.

Empfehlung: Beim Händler kaufen

Wir empfehlen Ihnen das gebrauchte Röntgengerät unbedingt bei einem gewerbsmäßigen Händler zu kaufen. Händler sind gesetzlich (§ 439 BGB i.V.m. § 476 BGB) dazu verpflichtet, Käufern eine Gewährleistung einzuräumen. Bei Gebrauchtwaren kann die Gewährleistung von 24 Monaten (Neuware) auf 12 Monate verkürzt werden.

Tritt ein Mangel oder Defekt innerhalb der ersten 6 Monaten nach Übergabe der gebrauchten Röntgenanlage auf, dann besteht die gesetzliche Vermutung, dass der aufgetretene Mangel schon beim Kauf bestand. Ihnen zugunsten hat der Händler die Beweislast zu tragen. Erst wenn die Reparatur oder eine Ersatzlieferung zweimal fehlschlägt, kann der Kaufpreis gemindert oder vom Kaufvertrag zurückgetreten werden. In diesem Worst-Case-Szenario kann Ihnen das Musterformular zum Vertragsrücktritt oder Kaufpreisminderung der Verbraucherzentrale behilflich sein. Einige Händler bieten von Haus aus eine Gewährleistung von 12 Monaten an, sodass sich die Gewährleistungsfrist dementsprechend um weitere 6 Monate verlängert. Ebenso bieten einige Anbieter eine Verlängerung der Gewährleistungsfrist gegen Aufpreis an.

Tipp: Die Gewährleistung ist nicht das gleiche wie die Garantie. Die Hersteller- oder Händler-Garantie ist freiwillig und darf die Fristen der Gewährleistung nicht verringern oder ersetzen.

Tritt der Mangel nach 6 Monaten auf, so haben Sie den Beweis zu erbringen, sofern Sie dies wollen. Dieser Fall ist jedoch in den meisten Fällen aussichtslos und Sie können nur auf die Gunst des Verkäufers hoffen. Wählen Sie dennoch diesen Weg, dann kann ein Rechtsbeistand hilfreich sein.

Hinweis: Überprüfen Sie in jedem Fall vor dem Kauf die AGBs des jeweiligen Händlers bzw. die individuellen Vereinbarungen. Fragen Sie den Verkäufer explizit nach der Gewährleistung und ggf. der Garantie.

Einige Händler bieten nicht nur gebrauchte Röntgengeräte an, sondern entsorgen zeitgleich auch Ihr altes oder kaufen es auf. Mit so einem Deal können Sie Zeit, Nerven und möglicherweise auch Geld sparen. Alternativ können Sie auch über uns medizinische Geräte verkaufen.

Generalüberholte Röntgengeräte kaufen (refurbished)

Gebrauchte Röntgengeräte, die bei einem gewerblichen Händler gekauft werden, sind prinzipiell generalüberholt. Das Innenleben wurde gereinigt, Verschleißteile ersetzt und obendrauf erhalten Sie eine Gewährleistung (plus evtl. Garantie). Sie können sich sicher sein - runderneuerte Röntgengeräte sind sofort einsatzbereit.

Bei Privatverkauf können Sie sich nicht auf die Gewährleistungsfrist berufen

Verkauft eine Privatpersonen das gebrauchte Röntgengerät, dann hat auch er prinzipiell für Mängel zu haften. In der Regel sprechen sich die Privatverkäufer von der gesetzlichen Regelung frei, indem Sie Formulierungen wie z. B. "Der Verkauf erfolgt unter Ausschluss jeglicher Sach­mangelhaftung." mit in die Produktbeschreibung aufnehmen. In den meisten Fällen haben Sie bei einem auftretenden Geräte-Mangel dann das Nachsehen. Sie können sich nicht auf die Gewährungsfrist berufen und haben etwaige Folgekosten alleinig zu tragen.

Auf Händler-Service achten

Stellen Sie sicher, dass Sie nach dem Kauf nicht alleine gelassen werden. Klären Sie vorab, ob für Ihr gebrauchtes Röntgengerät ausreichend Ersatzteile auf Lager sind bzw. zügig beschafft werden können. Alternativ käme ggf. auch eine Reparatur in Frage. Fragen Sie daher, ob es Service-Angebote seitens des Verkäufers gibt und wenn ja, wie diese ausgestaltet sind.

Die Verfügbarkeit von Ersatzteilen richtet sich auch nach der Markenbekanntheit des Röntgengeräts. Bei folgenden Marken (Beispiele) sind sie grundsätzlich gut aufgehoben:

Die fortlaufende Instandhaltung der Röntgenmaschine ist sehr wichtig: Medizingeräte bzw. Medizinprodukte, darunter auch gebrauchte Röntgengeräte, müssen sich in regelmäßigen Abständen (spätestens alle zwei Jahre) einer sicherheitstechnischen Kontrolle (STK) und einer messtechnischen Kontrolle (MTK) unterziehen.

Gerät muss Strahlenschutzverordnung erfüllen

Jedes Röntgengerät (auch gebrauchte) muss vor Inbetriebnahme angemeldet (§ 129 StrlSchV) und einer Sachverständigenprüfung unterzogen werden. Erfüllt Ihr Gerät nicht die gesetzlich vorgeschriebenen technischen Anforderungen, dann wird es nicht zugelassen. Gemäß der Strahlenschutzverordnung müssen Sie nicht nur die technischen Aspekte des gebrauchten Röntgengeräts erfüllen, sondern auch weitere, wie z. B. die baulichen Gegebenheiten des Röntgenraums.

Für Welche Anwendungen brauche ich das Röntgengerät?

Die Röntgentechnik entwickelt sich fortlaufend. Das was heute modern ist, ist in 10 Jahren schon ein Auslaufmodell. Investieren Sie in die Zukunft und informieren Sie sich über den neuesten Stand der Technik. Wenn Sie langfristig planen, dann raten wir Ihnen von einem analogen Gerät ab und empfehlen Ihnen digitale Röntgengeräte zu kaufen.

Um die zukünftige technologische Entwicklung zu “testen”, zieht Tom Miller (Präsident von Medical Structures) auch das Mieten von Medizingeräten in Betracht. “Wenn man sich nicht sicher sei, wie sich das Geschäft in Zukunft entwickelt, kann es sinnvoll sein, gebrauchte Geräte zu kaufen oder zu leasen und sie in modularen Strukturen zu platzieren”, so Miller. Kunden können im Regelfall stets aufrüsten, sofern sich die Technik weiterentwickelt, und so am Zahn der Zeit bleiben. Diese Strategie kann es Praxen ermöglichen, rentabler zu wirtschaften.

Denken Sie auch an das Datenformat der Röntgenbilder sowie die Schnittstelle. Zu nennen ist hier der (bis auf weiteres verschobene) gesetzliche DICOM-Standard gemäß DIN 6862-2. Ein gebrauchtes Röntgengerät, dass diesen Standard nicht unterstützen kann, ist zu meiden.

Stellen Sie in Fällen, in denen das Gerät Daten ausgibt, sicher, dass sowohl die Schnittstelle als auch die Ausgabe in Formaten vorliegen, die von der heutigen Technologie noch unterstützt werden. Eine veraltete Schnittstelle und Ausgabe kann unpraktisch und teuer in der Unterstützung sein.

Entwicklung der Röntgentechnik beobachten - in die Zukunft investieren

Das Röntgen von Tieren unterliegt gesetzlichen Regularien. Zu nennen ist hier die Strahlenschutzverordnung, welche beispielsweise festlegt, dass in der Tierheilkunde eine Fachkunde-Nachweispflicht für das Röntgen besteht. Jeder Tierarzt oder Tierarzthelfer der ein veterinärmedizinisches Röntgengerät bedienen will, ist zur Teilnahme an einem anerkannten Kurs verpflichtet. Die Kursteilnahme muss spätestens nach 5 Jahren wiederholt werden (§ 47 StrlSchV). Hier finden Sie eine Übersicht über Strahlenschutzkurse zu "Strahlenschutz in der Tierheilkunde" vom Bundesamt für Strahlenschutz oder von der Bundestierärztekammer [PDF Download] für Sie oder Ihre Mitarbeiter. Sollte Ihr Stadt nicht gelistet sein, empfehlen wir Ihnen die Eigenrecherche, da diese Listen nicht vollständig zu sein scheinen.

Räumliche Gegebenheiten (Röntgenraum)

Erfragen Sie die genauen Maße ihres anvisierten Gebrauchtgeräts. Ein gutes und günstiges gebrauchtes Röntgengerät ist unbrauchbar, wenn es nicht in Ihre Praxis passt. In welcher Etage liegt Ihre Praxis und gibt es einen Fahrstuhl? Ist die Wandstärke des alten Röntgenraums dick genug für das neue Gerät? Teilen Sie die Informationen über Ihre Räumlichkeiten mit dem Verkäufer. Klären Sie auch, ob Versand, Einbau sowie die Schulung Ihres Personals im Kaufpreis inbegriffen ist.

Röntgengerät vor Ort besichtigen

Im Idealfall können und sollten sie die gebrauchte Röntgenanlage vor dem Kauf besichtigen und genauestens inspizieren. Lassen Sie sich das Gerät vor Ort vorführen und bewerten Sie im Inneren für sich, ob die Verkäufer genügend fachliche Kompetenz vorweisen können. Stellen Sie Detailfragen.

Zukünftig erwartbares Patientenvolumen mit einkalkulieren

Erwarten Sie in Zukunft ein noch stärker wachsendes Patientenvolumen? Dann sollten Sie darauf achten, dass das gebrauchte Röntgengerät die digitale Röntgentechnik unterstützt. Die einfache Patientendaten-Verwaltung, der unkomplizierte Versand der Daten (E-Mail) sowie die Geschwindigkeit des gesamten Röntgenprozesses sprechen allesamt für ein digitales Gerät und ein effizientes Praxismanagement. In Anbetracht des demographischen Wandels kann gemutmaßt werden, dass Röntgenuntersuchungen, aufgrund des altersbdingten schlechteren Gesundheitszustands, in Zukunft häufiger durchgeführt werden.

Bedienung des neuen Gerätes - Einarbeitungszeit, Röntgensoftware, Bedienungshandbuch

Wenn Sie ein gebrauchtes Röntgengerät kaufen, welches eine Ihnen unbekannte Röntgensoftware benutzt, müssen Sie die Einarbeitungszeit in die neue Software mit einbeziehen. Das kann ggf. zu Mehrkosten führen - Zeit ist Geld. Es kann daher in einigen Fällen sinnvoll sein, ein Gerät zu kaufen, welches die gleiche bzw. Software aus dem selben Hause wie Ihre bisherige besitzt, auch wenn der Kaufpreis etwas teurer ist.

Sorgen Sie Im Vorfeld dafür, dass die Person, die das gebrauchte Röntgengerät später bedienen soll, über ausreichende Kenntnisse verfügt. Fragen Sie den Verkäufer, ob Service- und Betriebshandbücher vorhanden sind. Falls keine Dokumente mit dabei sind und Sie dennoch diese Röntgenmaschine kaufen wollen, besorgen Sie sich diese Informationen durch eigene Recherche (Internetrecherche, Hersteller kontaktieren, andere Gerätebesitzer fragen etc.).

Preise vergleichen

Verschaffen Sie sich einen Überblick über den Gebrauchtmarkt und vergleichen Sie die Preise von gebrauchten Röntgengeräten im Internet. Teilweise ergeben sich für das gleiche Modell enorme Preisschwankungen oder Sie entdecken ein Gerät, dass viel besser zu Ihren Anforderungen passt. Grob gesagt ist ein gebrauchtes Röntgengerät ca 30 % günstiger.

Beziehen Sie die Transportkosten in Ihre Preiskalkulation mit ein. U. U. kann es für Sie günstiger sein, ein teureres Gebraucht-Röntgengerät zu kaufen, welches aber näher zum gewünschten Lieferort stationiert ist.

Wie nützlich waren diese Informationen für Sie?

4.4 | 47 Bewertungen
  • 5 Sterne:
    62%
  • 4 Sterne:
    19%
  • 3 Sterne:
    19%
  • 2 Sterne:
    0%
  • 1 Stern:
    0%