Ultraschall

News: Handheld-Ultraschall gewinnt an Relevanz

Über 60% aller Ärzte, die die Anschaffung eines portablen Ultraschallgeräts in Betracht ziehen, präferieren ultraportable Geräte im Taschenformat der neuesten Generation gegenüber Geräten in Laptopgröße.*
Dies ergab eine Befragung auf www.medizintechnikmarkt.de (Webseite der Thalamed GmbH), einer Internetplattform, welche Ärzten bei der Anschaffung von Medizingeräten unterstützt.

Besonders auffällig waren die Ergebnisse für Ärzte der Fachrichtungen Allgemeinmedizin, Innere Medizin und Orthopädie, von denen jeweils rund 70%* ultraportable Geräte bevorzugten.

Innerhalb der letzten drei Jahre ist die Anzahl der auf dem Markt erhältlichen ultraportablen Sonographiegeräte von zwei auf mehr als 15 gestiegen. Exemplarisch für diese Kategorie sind Lumify von Philips Healthcare, C3 und L7 Clarius, SONON von Healcerion, U-Lite von Sonoscanner und Qsono D8 von Wuhan. Im nächsten Jahr soll auch das lange erwartete Butterfly iQ auf den Markt kommen.

Ärzte, die sich 2019 für ein Ultraschallgerät im Taschenformat entscheiden, werden damit eine größere Auswahl haben als jemals zuvor.

* Ärzte wurden über fünf Monate hinweg befragt. Sie hatten Geräte im Taschenformat und im Laptopformat zur Auswahl.

Fachgebiete

% Ärzte mit Präferenz für Laptopformat

% Ärzte mit Präferenz für Taschenformat

Allgemeinmedizin:

31.32%

68.68%

Innere Medizin:

32.10%

67.90%

Orthopädie:

28.52%

71.48%

Anästhesiologie

46.98%

53.02%

Weitere Fachgebiete

58.39%

41.61%

Total

39.46%

60.54%

                  Quelle: Thalamed GmbH


Unverbindlich & kostenlos Angebote für Ultraschallgeräte erhalten

Die beliebtesten Produkte aus dem Ultraschall-Segment