Digitales Röntgen: Oehm und Rehbein Amadeo C Systeme Angebote und Rezensionen

von Oehm und Rehbein GmbH

Oehm und Rehbein Amadeo C Systeme

Darum vertrauen +1.400 Ärzte im Monat auf medizintechnikmarkt.de

Schneller Kontakt

Rückmeldung innerhalb von 24 Stunden

Beste Partner finden

Wir wählen aus über 500 Anbietern die besten für Sie aus

Geld sparen

Unsere Erfahrung: Vergleichen lohnt sich

Bitte stellen Sie eine Anfrage und wir prüfen ob dieses oder ähnliche Modelle aktuell in Ihrer Region neu oder gebraucht verfügbar sind. Hier gezeigte Daten sind unverbindlich und dienen der ersten Orientierung. Ggfs. wird das hier gezeigte Model so nicht mehr produziert, in diesem Fall würden wir, soweit möglich, Angebote für gebrauchte Geräte unterbreiten oder Ihnen neuere Modele vorschlagen.


  • Humanmedizin

  • Vier-Wege höhenverstellbaren Patiententisch

  • Hohe Bildqualität

Oehm und Rehbein Amadeo C Systeme Beschreibung

Die Deckenstativ Röntgensysteme Amadeo C nutzen Auto-Positionierungstechnologien und passen sich verschiedensten Raumgegebenheiten an. Durch de Vier-Wege höhenverstellbaren Patiententisch, Patientenlagerungstisch und Rasterwandstativ ist das Röntgensystem besonders leicht zu bedienen. Auch die Positionierung ist durch motorisierte Bewegungen, Auto-Tracking-Funktion, APR-Positionierung, Auto-Stitching besonders schnell und leicht. Es kann ganz einfach an die gewünschte Aufnahmeposition positioniert werden. Über die dicomPACS®DX-R Akquisitionssoftware werden Untersuchungen am Monitor geplant und automatisch an den Generator übertragen. 

Die Patiententraglast sowie der Aufnahmebereich ist sehr hoch, sodass das Röntgensystem gerade für adipöse und oder große Patienten geeignet ist, denn Aufnahmen können ohne Umlagerungen durchgeführt werden. Dank Direkt-Radiographie-Dedektoren auf Basis eines Cäsium-Jodid (CsI) Szintillators werde auch bei niedriger Röntgendosis Bilder mit sehr guter Qualität geschossen. Aufnahmen stehen schon nach 6-8 Sekunden nach dem Auslösen zur Verfügung. 

Das Röntgensystem Amadeo C ist in drei Varianten verfügbar:

  • Amadeo C-DRw mit kabellosem CsI-Röntgendetektor (14" x 17")
  • Amadeo C-DR mit Dual-Detektor (17" x 17" Festeinbau und 14" x 17" kabellos)
  • Amadeo C-DR mit Dual-Detektor (2 x 17" x 17" Festeinbau)
  • Dritter Röntgendetektor optional

Technische Daten

Standartkonfiguration

HF-Generator 50/80 kW
Deckenstativ
  • Motorisierte oder manuelle Bewegungen 
  • 150 cm oder 180 cm vertikaler Verfahrweg
  • Ausziehbare Deckenschienen für alle Raumgrößen 
  • Komfortabler LCD-Touchscreen, optionale Bildschirmgeneratorsteuerung
  • Wahlweise kabelgebundene oder kabellose Fernbedienung
  • Vollständige Auswahl an Autotracking-Funktionen
  • Optionaler Konstantfokus-Stitching-Modus 
  • Federausgeglichene Konstruktion mit elektromagnetischen Verriegelungen
Rasterwandstativ
  • 155 cm vertikaler, motorisierter Verfahrbereich
  • Voll ausbalanciertes, doppeltes Seilsystem für ein sicheres Arbeiten
  • Elektr. Verriegelung für einfache Positionierung und dauerhafte Platzierung
  • Detektorabdeckung mit perm. Querlinien und AEC-Feldmarkierungen für eine einfache Patienten- und Röhrenpositionierung
  • Strapazierbare Rastergehäuse (103 LPI, 10:1-Raster), andere Raster erhältlich
  • Abnehmbares Raster (optional)
Patientenlagerungstisch
  • Röntgentisch mit höhenverstellbarer 4-Wege-Tischplatte (220 x 81 cm) (für kleine Räume sind kürzere Längen erhältlich)
  • Vertikaler Verfahrweg 55 cm - 85 cm (Tischplattenhöhe)
  • Verfahrwege längs 110 cm, quer 24 cm
  • extrem niedrige Tischplattenfilterung für beste Belichtung
  • Motorisierter vertikaler Hub 
  • Stabile Konstruktion mit hoher Tragkraft des Tisches, max. 225 kg (500 lbs)
  • Stabile Buckylade für Raster (103 LPI, 10:1), 55 cm Verfahrweg (andere Raster erhältlich)
Röntgenröhre 150 kVp
  • optischer Brennfleck: 0,6 und 1,2
  • Anodendrehzahl: 2.850 U/min
  • Anodenwinkel: 12 °
  • Wärmekapazität: 300 KHU
  • Brennfleck: 0,6 / 1,2 mm
  • max. Spannungsfestigkeit: 150 kVP
Direkt-Radiographie-Detektor 17"x17" CsI Direkt-Radiographie-Detektor mit exzellenter Bildqualität und unverzüglicher Bildverfügbarkeit
Direkt-Radiographie-Detektor 14"x17" kabellos
  • Kabellos röntgen! 
  • Passt ohne Modifikationen konform der Röntgenfilmkassette Schnell ladende, langlebige Akkus
Bedienung über dicomPACS®DX-R Akquisitionsstation Mini-PC mit 24" Touchscreen-MonitorProfessionelle Konsolensoftware dicomPACS®DX-R mit moderner grafischer Bedienoberfläche mit Basis-Softwareausstattung

Optionale Erweiterungen

DAP-Meter Messgerät für Dosisflächenprodukt
Aufrüstung Von 50 kW auf max. 65 kW
Aufrüstung Von 50 kW auf max. 80 kW
LWS / BWS Ausgleichsfilter Durch die Verwendung von Ausgleichsfiltern lässt sich eine wesentliche bessere Bildqualität erzielen. Überstrahlungen von Details der Röntgenaufnahmen werden weitgehend vermieden. Die Ausgleichsfilter werden in den Führungsschienen unter der Tiefenblende (Kollimator) des Röntgengerätes eingeschoben. Dabei ist zu beachten, dass die Filter so anzubringen sind, dass der dicke Teil des Filters immer auf den dünnen Teil des Körpers des Patienten zeigt.
Automatische Positionierung
  • 3D-Autopositionierung
  • Motorisierte Drehung der Röntgenröhre horizontal
  • Motorisierte Drehung der Röntgenröhre vertikal
  • Motorisierte Bewegung der Buckylade im Wandstativ
Upgrade motorisierte Tiefenblende
  • Einblendung motorisiert
  • Filterwechsel manuell
Haltegriff für Patienten am Wandstativ
  • Patienten-Haltegriffe links und rechts
  • Patienten-Streckgriff oben
Patientenmatte für Röntgentisch Vorhanden

Noch keine Rezensionen - Bewerten Sie jetzt

  • 5 Sterne (0)
  • 4 Sterne (0)
  • 3 Sterne (0)
  • 2 Sterne (0)
  • 1 Stern (0)

Technologie und Innovation in der Medizin: Digitales Röntgen