Ultraschall: Esaote MyLab™ 40 Angebote und Rezensionen

von ESAOTE Biomedica Deutschland GmbH

3.8 von 5 | 5 Rezensionen
Esaote MyLab™ 40
Kategorie
Geräteklasse
Premium

Esaote MyLab™ 40 Beschreibung

MyLab™40 mit eHD-Technologie fokussiert auf den tatsächlichen diagnostischen Wert und ist ein kompaktes Konsolen-Ultraschallsystem, das als ideale Lösung für die allgemeine und Shared-Services-Bildgebung sowie die kardiologische Abteilung oder Klinik konzipiert wurde. Die auf der bewährten MyLab™-Plattform entwickelte, lizenzbasierte modulare Architektur des Systems MyLab™40 kann so konfiguriert werden, dass sie den individuellen Anforderungen der Nutzer in den verschiedensten Anwendungen gerecht wird.

eHD-Technologie: eine Neue Ära im Ultraschall

  • Hoher diagnostischer Wert
  • Maximale Signalinformation
  • Niedriger Stromverbrauch
  • Effizienteres Gesundheitswesen

eHD ist die Technologie von Esaote zur Innovation der Ultraschallbildgebung und zur besseren Nutzung der Systeme. In ihr kommt zum Ausdruck, wie viel Sorgfalt wir auf die Diagnosedaten verwenden, auf die Optimierung aller Aspekte des Weges, den ein Signal durchläuft, ausgehend vom Echo, das vom Körper des Patienten erzeugt wird, bis zum Eintreffen auf dem Systemmonitor. Es maximiert die Effizienz der Ultraschalluntersuchung, sodass sich der Ultraschalldiagnostiker besser auf den Patienten konzentrieren kann.

Lösungen, die Jeden Klinischen Bedarf Decken

Das System MyLab™40 ist ein kompaktes Konsolensystem, konzipiert als ideale Lösung für den interdisziplinären Einsatz in der Ultraschallabteilung oder Klinik. Eine große Auswahl an optionalen Funktionen, zusätzlich zu einer umfassenden Palette von iQ-Sonden, macht das MyLab™40 zu einem wahren Full-Service-System ohne Kompromisse bei Bildqualität oder Bedienkomfort.

iQ-Sonde Apfelsonde: Eine breite Palette von Breitband-Schallköpfen

Esaote bietet eine große Auswahl von Sonden, von Phased Array- bis Hochfrequenz-Linear- und Konvex-Schallköpfen für alle klinischen Anforderungen und Bedienereinstellungen.

Der Schallkopf ist das erste Element, das mit dem Körper des Patienten in Berührung kommt.

Er überträgt den Ultraschallstrahl und empfängt das Echo. Seine Technologie ist besonders wichtig, um einen hohen Rauschabstand und ein klares Signal zu erzielen, damit die Informationen im Hinblick auf Raum-, Kontrast- und Zeitauflösung optimiert werden.

Einfache Untersuchung und Rascher Export

MyLabDesk: MyLab™Desk installiert die Software Ihres MyLab™-Ultraschallsystems auf einem Standard-PC. Mit dieser Bildverwaltungslösung können Sie Ihre Daten zwischen Ihrem Ultraschallsystem und Ihrem PC austauschen, sodass Sie sie bequem überprüfen und nachbearbeiten können.

MyLabApp visualisiert Bilder und Clips auf Mobilgeräten für die Point-of-Care-Überprüfung.

3.8 von 5 | 5 Rezensionen
  • 5 Sterne:
    33%
  • 4 Sterne:
    33%
  • 3 Sterne:
    17%
  • 2 Sterne:
    17%
  • 1 Stern:
    0%
Vorteile:

Auflösung, 3 Sondenanschlüsse, 5 Sonden, Dicom DVD, TEI, Adjust, virtuell Konvex

Nachteile:

Das allein optimierende Gerät.;-)

Kommentare:

Seit wann nutzen Sie das MyLab 40?2015 In welchem Zustand war das Esaote?5 Jahre, neuwertiges Gebrauchtgerät Für welche Anwendungen nutzen Sie das MyLab 40?Interinistisch, Kardiologie Durch wen erfolgte die Einweisung und waren Sie zufrieden?Keine, selbsterklärend Ist die Bedienungsanleitung des MyLab 40 nützlich?Bedingt, da das Gerät sich selbst erklärt. Aber man findet was man sucht. Würden Sie das Esaote MyLab 40 so wieder erwerben, warum?Auf jeden Fall. Die Sonden meines vorherigen Gerätes wurden unterstützt. Das ist ein Fall von sehr guter Investition Sicherheit und Nachhaltigkeit

Technologie und Innovation in der Medizin: Ultraschall