Ratgeber für die Anschaffung von Ultraschallsystemen in der Medizin

 Anfrage starten

Die Bedeutung von Ultraschalluntersuchungen nimmt stetig zu. Diverse Ausführungen von Ultraschallsystemen verschiedener Herstellern mit unzähligen Möglichkeiten von technischen Ausführungen und Zusatztools erschweren es, das beste Sonographiegerät für die spezifische Situation Ihrer Praxis, Station oder Klinik zu finden. Der Prozess der Anschaffung kann sich deshalb als langwierig, kompliziert, kraft- und zeitraubend herausstellen.

Medizintechnikmarkt.de unterstützt Sie bei Ihrer Anschaffung. Wir bieten Ihnen einen Ratgeber, der die wichtigen Auswahlkriterien für Ihr neues Gerät beschreibt.

Allgemeine Hinweise zur Auswahl eines Ultraschallgerätes

Der Ultraschall ist eine der am häufigsten durchgeführten bildgebenden diagnostischen Untersuchungen. Durch die rasante Entwicklung der letzten Jahre steht heute eine Vielzahl von Technologien, Methoden und Geräten zur Verfügung. Dieses große Leistungs- und Qualitätsspektrum ist praktisch nicht mehr zu überblicken.

Es wird ein großes Leistungs- und Qualitätsspektrum angeboten, welches praktisch nicht mehr zu überblicken ist.

Bei der Kaufentscheidung sollte erwogen werden, dass Herstellerspezifikationen nach bestem Wissen erfolgen, diese aber für den geplanten Einsatzbereich und -ort des Gerätes, für den Patienten und die jeweilige Untersuchungssituation abweichen können. Es existieren keine klaren und allgemein gültigen Normen. Darüber hinaus hat jeder Arzt eigene Vorstellungen bspw. in Bezug auf Bildqualität, Bildgröße, Monitorhelligkeit etc.

Der Arzt als Käufer eines Ultraschallgerätes sollte sich über seine spezifischen Anforderungen klar werden. Anschließend können die Herstellerinformationen mit diesen Vorstellungen abgeglichen werden. Auf diese Weise kann eine Vorauswahl getroffen werden, um anschließend gezielt mit einzelnen Herstellern über bestimmte Geräte zu sprechen. Es lohnt sich, Geräte von unterschiedlichen Herstellern zu vergleichen, um sich einen guten Überblick über aktuellen Stand der Technik zu verschaffen. Medizintechnikmarkt.de begleitet Sie gern durch diesen Prozess.

Ist eine Vorentscheidung getroffen, kann die Probebestellung eines Ultraschallgerätes sinnvoll sein. Sie ist die beste Grundlage für die Entscheidung, jedoch nicht immer möglich. Hersteller besitzen in der Regel lediglich einen begrenzten Pool an Vorführgeräten und benötigen Zeit für die Vorbereitung der Probestellung.

Die Vorführung eines Ultraschallgerätes ist eine gute Alternative zur Probebestellung. Einige Hersteller und Distributoren haben „Showrooms“ in größeren Städten eingerichtet. Selbstverständlich sind die Testbedingungen in diesen Showrooms optimiert. Das Licht ist perfekt auf das Gerät abgestimmt. Es existieren kaum Störgeräusche. Die simulierte Untersuchungssituation ist immer ideal. Trotzdem erlaubt es eine solche Vorführung vor Ort, ein Gefühl für das Gerät und seinen Leistungsumfang zu bekommen.

Nachdem Sie die soeben aufgeführten allgemeinen Hinweise zur Auswahl eines Ultraschallgerätes gelesen haben, nehmen Sie sich bitte die Zeit, die folgenden Auswahlkriterien für ein Ultraschallgerät durchzugehen, um zu einem klaren Bild Ihrer Anforderungen zu kommen. So schaffen Sie die besten Voraussetzungen für eine ergebnisorientierte Kommunikation mit den Anbietern. Auf Basis der folgenden Punkte hat medizintechnikmarkt.de einen Fragebogen entwickelt. Anhand Ihrer Antworten fordern wir bei verschiedenen Herstellern Angebote für Sie an.

Auswahlkriterien für ein Ultraschallgerät

Anwendungsgebiet
Patientenalter:
  • Erwachsene
  • Kinder
Anwendung im Bereich:
  • Abdominal
  • Gynäkologisch
  • Vaskulär / Kardiologisch
  • Kleine Bereiche / Brust / Muskel-Skelett
Einsatzhäufigkeit je Anwendung:
hauptsächlich / selten / zukünftig ständig / häufig / kaum / praktisch nie
Technologien:
  • B-Bild und M-Mode
  • Farb / Spectral / Power-Doppler
  • THI
  • 3-D
  • 4-D
Geräteeigenschaften:
  • Mobilität: Stationär / Transportabel / Handheld
  • Bildgröße
  • Monitor-Flexibilität (dreh- und schwenkbar)
  • Verarbeitung
  • Reinigung
Sonden:
  • Sondenart:
    • Linear
    • Konvex
    • Phased Array
    • Endo
    • Andere
  • Eindringtiefe:
    • Tief
    • Mittel
    • Oberflächlich
  • Größe (Auflagefläche)
Analyse-Funktionen:
  • Distanz (Standard)
  • Fläche (Standard)
  • Umfang (Standard)
  • Volumen (Standard)
  • Spezielle anwendungsspezifische Funktionen
Einstellungen:
  • Vergrößerung
  • Sequenz-Loop
  • Einstellung der Messparameter während der Anwendung
  • Voreinstellungen für bestimmte Anwendungen
Dokumentationsmöglichkeiten:
  • Speicherbare Patienten- und Untersuchungsdaten
  • Notizen, Anmerkungen und Im-Bild-Markierungen
  • Geräteeinstellungen
Anschlüsse:
  • Drucker (S/W oder Farbe)
  • Videorekorder (digital)
  • Netzwerkanschluss mit Zugang zum Netzwerkdrucker oder zum digitalen Archiv
  • USB-Schnittstelle für USB-Sticks
  • USB/Firewire-Schnittstelle für die Datenübertragung auf den Computer
Servicevertrag:
  • Jährliche STK
  • Ausfall-Service / Ersatzgerät

Zu allen aufgeführten Kriterien bietet Ihnen medizintechnikmarkt.de im Folgenden zusätzliche Erläuterungen, um Ihre Entscheidungen zu qualifizieren.

Bildqualität

Auf folgende Punkte sollte in Bezug auf die Bildqualität eines Ultraschallgerätes Wert gelegt werden: Bildklarheit, Auflösung und die Möglichkeit, Gewebearten zu unterscheiden.

Es ist selbstverständlich, dass ein Gerät bei jedem Patienten optimale Resultate liefert. Es sollte jedoch auch bei den meisten Patienten klare Bilder liefern, nach denen eine Diagnose getroffen werden kann. So muss z.B. normales von abnormalem Gewebe klar unterscheidbar sein.

Ultraschall-Technologie

Die meisten Ultraschallgeräte verfügen zumindest über eine basale Möglichkeit zur Strömungsmessung. Wenn hauptsächlich der Doppler eingesetzt werden soll, sollte darauf geachtet werden, dass die Farbe den gesamten Hohlraum ausfüllt. Die Farbpixel sollten nicht in das nebenliegende Gewebe übergreifen. Das Doppler-Farbbild sollte das B-Bild nicht verschlechtern oder unbrauchbar machen. Es sollte in allen Betriebsarten sowohl bei hohen und als auch bei niedrigen Strömungsgeschwindigkeiten möglichst genau sein.

3D- und 4D-Technologien bei Ultraschallsystemen werden zurzeit überwiegend in der Gynäkologie eingesetzt. Beide Technologien werden von den Herstellern jedoch auch für Untersuchungen in anderen Fachbereichen beworben. Der Arzt als Käufer sollte das Ultraschallgerät auf einen wirklichen Mehrwert von 3D oder 4D hin so praxisnah wie möglich testen.

Eigenschaften des Ultraschallgerätes

Je nach Einsatz und Einsatzort ist die Größe des Ultraschallgerätes unterschiedlich wichtig. Soll es häufig bewegt werden oder in sehr unterschiedlichen Situationen eingesetzt werden, muss es klein und leicht sein. Für viele Anwendungen existieren ausreichend gute Handheld Ultraschall-Systeme, deren Größe und Gewicht mit denen eines iPads vergleichbar ist. Bei der Bedienung sollte auf ein ergonomisches Design geachtet werden.

Die Monitor- und Bildgröße muss ausreichend sein, um während der Untersuchung ein klares Bild zu erhalten. Je nach Verwendungsumgebung muss deshalb der Monitor groß genug sein muss, um Details zu erkennen. Auch hier empfiehlt sich die Probestellung in der eigenen Praxis oder Station.

Ein tragbares Ultraschallsystem, z. B. ein Handheld, muss nicht den gleichen Ansprüchen in Bezug auf Bildqualität, Analysemöglichkeit und Technologie entsprechen wie ein stationäres System.

Egal welches Gerät ausgewählt wird, ein stabiles, glattes Gehäuse und abwischbare Tasten sind zu empfehlen. Die Reinigungsspezifikationen des Herstellers sollten unbedingt mit den eigenen Vorschriften und Reinigungsmitteln verglichen werden.

Sonden

Sonden sollten möglichst leicht sein. Sie sollten gut in der Hand liegen, einfach zu wechseln und gut zu reinigen sein. Robustheit und Langlebigkeit sind von Vorteil.

Linearsonden sind ideal für kleine Regionen. Konvexsonden und Phased Array Sonden eignen sich für große Volumina.

Einstellungen

Die Vergrößerung von Bildausschnitten erlaubt eine genauere Untersuchung bestimmter Körperregionen. Dies kann vor allem bei großen Scanvolumina sinnvoll sein.

Der Sequenz-Loop dient zur Untersuchung von Bewegungsabläufen und erlaubt die genaue Untersuchung von Veränderungen bei z. B. Farb-Doppler-Untersuchungen.

Voreinstellungen des Herstellers für bestimmte Anwendungen beziehen sich meist auf die Gewebeart und sind in den meisten Ultraschallgeräten bereits vorhanden. Diese Voreinstellungen lassen sich häufig jedoch durch die Anwender verändern.

Dokumentationsmöglichkeiten

Das Speichern der Diagnosedaten in der Patientenakte ist unerlässlich. Deshalb sollten die Patientendaten, das Datum, Notizen und Anmerkungen zusammen mit der Markierung im Bild direkt auf dem Ultraschallbild sichtbar sein.

Anschlüsse

Um die Daten zu sichern, können diese ausgedruckt oder digital gespeichert werden. Hierzu sollten die entsprechenden Anschlüsse vorhanden sein. Niedergelassene Ärzte sollten darauf achten, dass das Ultraschallgerät die Daten in menschenlesbarer Form abspeichern kann, z. B. durch Nutzung eines USB-Sticks oder durch eine direkte Verbindung mit dem Computer. Dass der angeschlossene Computer die Bilder problemlos verarbeiten kann, sollte unbedingt getestet werden.

Servicevertrag

Serviceverträge werden von fast allen Herstellern angeboten. Es ist jedoch darauf zu achten, wie die jährliche elektrische Prüfung und die STK abgedeckt sind. Die Reaktionszeit seitens des Herstellers im Falle eines Gerätedefekts sollte ebenso festgelegt sein wie der Anspruch auf ein Ersatzgerät.

Finden Sie Ihr Ultraschallgerät

Medizintechnikmarkt.de verfügt über ein leistungsstarkes Netz von Ultraschallhändlern für unterschiedliche Fachgebiete und Budgets in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Fordern Sie passgenaue Angebote an und erhalten Sie maßgeschneiderte Rückmeldungen von ausgewählten Partnern.

Ausgewählte Rezensionen aus der Kategorie Ultraschall

Ultraschall: DC7 von Mindray
von Dr. Vaupel

4 von 5

Einfache Bedienung, gute Bildqualität, einfache Menüführung. Ja, gutes Preis Leistungs Verhältnis, sehr gute Bedienbarkeit. Mehr

Ultraschall: SonoAce 600 von Samsung
von Dr. Plöger

1 von 5

Das Geräte habe ich mit der Praxis von meinem Vorgänger übernommen. Es ist definitiv veraltet und nicht ausreichend.Die Aussagekraft der... Mehr

Wie nützlich waren diese Informationen für Sie?

4.4 | 46 Bewertungen
  • 5 Sterne:
    54%
  • 4 Sterne:
    28%
  • 3 Sterne:
    17%
  • 2 Sterne:
    0%
  • 1 Stern:
    0%

Finden Sie Ihr Ultraschallgerät

Medizintechnikmarkt.de verfügt über ein leistungsstarkes Netz von Ultraschallhändlern für unterschiedliche Fachgebiete und Budgets in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Fordern Sie passgenaue Angebote an und erhalten Sie maßgeschneiderte Rückmeldungen von ausgewählten Partnern.